Spinat

Spinat "Matador"

Normaler Preis 3.50 € Angebot inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 2-3 Werktage innerhalb Deutschlands.

Sorte
Matador
Inhalt
12,5g

- bio & samenfest -

Popeye schluckt sie büchsenweise: grüne Spinatblätter! Heute weiß man, dass nicht der hohe Eisengehalt, sondern die enthaltenen Nitrate das Muskelwachstum fördern können. Dafür muss der Spinat aber möglichst frisch sein. Du kannst ihn jeweils im Frühjahr und im Herbst aussäen. Hierfür solltest du dir einen halbschattigen Platz suchen – entweder im Freien oder drinnen.

Altbewährte, ertragreiche Frühjahrs- und Herbstsorte, schossfest, frosthart, zur Überwinterung geeignet.

Standort
Standort Hier wächst deine Pflanze am Besten.
Fensterbank. Balkon, Garten
Sonnenstunden
Sonnenstunden So viel Sonne benötigt deine Pflanze.
ca 4h
Topfgröße
Topfgröße Diese Größe sollte dein Pflanztopf idealerweise haben.
mind. 10cm
Wasserbedarf
Wasserbedarf Diese Menge an Wasser benötigt deine Pflanze.
viel
Aussaat Zu diesem Zeitpunkt solltest du idealerweise dein Saatgut aussäen.
März-April, Juli-September
Saattiefe
Saattiefe So tief solltest du das Saatgut einpflanzen.
3cm
Saatabstand
Saatabstand Soweit sollte das Saatgut voneinander entfernt eingepflanzt werden.
3cm
Keimung
Keimung Solange dauert es, bis dein Saatgut beginnt zu keimen.
7 Tage
Der erste Schritt für eine gesunde Ernährung fängt beim Saatgut an. Das Rankwerk-Saatgut ist biologisch gezüchtet worden. Biologisch bedeutet, dass in der Züchtung und Vermehrung des Saatguts keine Herbizide und Pestizide eingesetzt worden sind. Und weil wir ganzheitlich denken, sind wir noch einen Schritt weiter gegangen und haben uns nach Demeter zertifizieren lassen. Durch diese Zertifizierung beziehen wir unser Saatgut ausschließlich von Züchtern, die in Deutschland biologisches und samenfestes Saatgut mit Fokus auf alte Sorten züchten. Mit dem Beitritt in den Demeter-Verband können wir euch die bestmögliche und nachhaltigste Qualität gewähren, die im deutschen Handel möglich ist.
Unser samenfestes Saatgut ist reproduzierbar. Mit anderen Worten: Du kannst aus deiner Ernte das Saatgut nehmen und neu wieder einpflanzen, so dass du erneut eine Pflanze mit einer reproduzierbaren Ernte erhälst - ganz im Gegensatz zu Hybrid-Saatgut, auch F1 genannt.

Bewertungen

Basierend auf 2 reviews Schreibe eine Bewertung